«

»

Mit dem BigShot auf die Bäume

Number of Views :2097

Wetzlar – Seit einiger Zeit haben wir das Repertoire der zu suchenden Caches um jene ergänzt, die in Bäumen hängen. Brav haben wir uns in die Geheimnisse der “Kletterei” einweisen lassen und das nötigste an Material erstanden. Dann standen wir vor dem ersten Baumcache und schnell wurde klar, die primäre Herausforderung ist nicht das Klettern an sich, sondern der Einbau des Seiles. Wie bekommt man das Seil über den richten Ast oder über die Astgabel in endloser Höhe?! Mit klassischem Werfen konnten wir das Wurfsäckchen nicht immer in die gewünschte Höhe befördern, Experimente mit anderen “Wurf”techniken waren ebenfalls begrenzt. Wenn es mal nicht reichte, dann mußten wir trotz aller Ausrüstung unverrichteter Dinge abziehen. Das wurmte!
Irgendwann entdeckten wir im Internet den BigShot. Eine überdimensionale Steinschleuder, mit der in YouTube Kletterseile in Mammutbäumen eingebaut werden. Das sollte für unsere Vorhaben reichen und so haben wir uns das Ding besorgt. Seither gibt es in Hessen keinen Baum mehr der zu hoch wäre. Vielmehr mußten wir schnell erkennen, dass die 20 Meter Reepschnur viel zu kurz sind. Mehrmals schossen wir das Wurdsäckchen samt Reepschnur in den Orbit!
Besonders gute Dienste hat der BigShot uns bei “Buchen sollst Du suchen (eins)” (GC144VH) und bei der Lahnklette (GC1ABZ9) geleistet. Nicht zuletzt haben wir bei der Lahnklette auch gelernt mit der Schleuder gezielt zu schiessen.
Sollte also jemand mal das Instrument benötigen oder sich dafür interessieren, dann schickt und einfach eine Mail.