«

»

Kinderfrühstück für Erwachsene

Number of Views :1629

Kassel – Die Vorstellung in einer Kakaofabrik zu cachen ließ uns das Wasser im Munde zusammenlaufen. Verträumt besannen wir uns zurück an unser Kinderfrühstück (GC229MY) vergangener Tage und konnten uns noch gut an den dampfend heißen Kakao aus echter Milch erinnern. Vor Ort aber holte uns die harte Realität schnell wieder ein. Schon von weitem war das große Backsteinhaus zu sehen, Fetzen wehten aus den kaputten Fenstern. Kakao wird dort schon über 60 Jahre nicht mehr produziert, schade. Einmal im Gebäude war man auch schon mitten im Labyrinth der Flure, Hallen und Zimmer. Überstürzt waren wir an der ersten Stage vorbeigegangen, nach knapp einer Stunde kehrten wir reumütig zurück und fanden den Einstieg in die Schnitzeljagd. Quer durch eine Tanzschule, einem Antiquariat für Möbel der 70ger, einem leeren Getreidelager, einer illegalen Müllhalde und einer umfangreichen Fahrradsammlung ging die nachfolgende Suche.
Vom Keller bis zum Dach und zurück mussten wir gehen, um die versteckten Hinweise zu finden. Fast hätte uns Stage 5 aus der Bahn geworfen, ein kleiner Tipp des Owners aber half uns wieder in die Spur. Die Vorfinder hatten hier beim Verstecken des Hinweises ganze Arbeit geleistet. Bei fast jedem Hinweis suchte man ein Gerät oder Objekt und musste dafür das Gebäude immer wieder neu auf den Kopf stellen. Innerhalb des Gebäudekomplexes sind wir sicherlich mehrere Kilometer gelaufen und unzählige Stufen hoch und runter gestiegen. Mit hunderten von großen und kleinen Löchern im Boden und Ähnlich vielen Kabeln, Leitungen und Rohren in Kopfhöhe durfte man die Aufmerksamkeit nie abschweifen lassen. Alles lief gut, bis wir mit den gesammelten Daten den Final ermitteln wollten. Hier hat uns ein oberflächlicher Sinn schließlich vollends in die Irre geführt.
Erst als wir telefonisch Anna (oder hieß er doch Thomas?) nach Hilfe baten, ergaben die Zeichen einen neuen tiefgründigeren Sinn. Lustiger weise hatten wir die Stelle schon Stunden zuvor als Finalversteck vermutet, nicht aber Überprüft. Was ein Anfängerfehler! Nun aber, bei genauerer Inspektion konnte der extra für uns erneuerte Final schnell gefunden werden. Auch wenn uns leise Stimmen einen anderen Zugang nahegelegt hatten, wir waren froh den anderen genommen zu haben. Erschöpft aber glücklich konnten wir die Reise in die Vergangenheit erfolgreich abschließen. Selbst wenn wir noch einen in Cellophan gepackten Hafer-Kakao-Würfel gefunden hätten, gegessen hätten wir ihn vermutlich nicht mehr….