»

Beelitz Heilstätten – Faszinierende Schönheit im Verfall

Number of Views :4121

Potsdam – Ende des 19. Jahrhunderts wurden in Deutschland mehrere Heilstätten für die Behandlung der “Schwindsucht” errichtet. Die Heilstätten in Beelitz waren einer der größten und weitläufigsten damaligen Einrichtungen. In den Weltkriegen wurde die Heilstätte als Lazarett verwendet. Während der deutschen Teilung hatte das sowjetische Militär das Krankenhaus im Beschlag. Seit der Wende sind die im Jungendstil erbauten Gebäude fast vollständig dem Verfall preisgegeben. Schade! Ein paar eindruckvolle Bilder der Anlage hat Alice gemacht…Link
In den unzähligen Gebäuden sind acht anspruchsvolle Caches versteckt. Mal sucht man den Final im abgedeckten obersten Stock, mal im dunklen Keller. Bei jedem Schritt muß man darauf achten, daß der Boden unter den Füssen trägt und man nicht in etwas Spitzes tritt. Noch heute findet man überall die Hinterlassenschaften des ehemaligen Krankenhausbetriebs. Urinflaschen, Krücken, Glasflaschen, Tablettenpackungen, Krankenakten und vieles mehr. Manchmal will man gar nicht so genau wissen was da übrig geblieben ist. In allen Räumen aber ist die ursprüngliche Schönheit noch zu erahnen. Zum Einstieg in die Serie bietet sich die Chirurgie (GCRMN) an.
Ein bischen illegal und grusellig aber das unbestrittene Highlight der Serie ist das Badehaus. Schon das Suchen des Zugangs hat uns vor größere Probleme gestellt, lange blieben wir im Keller verbannt. Endlich im grossen Badesaal angekommen fanden wir auch die erste Stage noch schnell, dann aber ging uns buchstäblich das Licht aus und so müssen wir irgendwann wiederkommen. Auch diese Serie ist allemal eine weite Anreise wert.